Virtueller Pinball – Langzeitprojekt – Teil 41

Die Arbeiten am Plunger schreiten gut voran. Ich konnte soeben die erste Halterung für den Schiebepoti am Plunger anbringen.

Auf den folgenden Bildern könnt ihr den original Plunger sehen. Damit der Bereich des Schiebepotis nicht überschritten wird, habe ich zwei alte Sinterlager als Begrenzer (1) aufgesteckt. Eine Gewindestange (2) dient als eigentliche Halterung für den Poti (3)- Diesen wiederum habe ich mit Epoxydharz auf eine Hülse montiert und auf die Halterung geschoben. Mit den beiden Muttern (4) lässt sich die Position des Potis beliebig verändern und kann so dem Plunger angepasst werden. Den Plunger habe ich am Ende abgeschliffen, durchbohrt und ihn mit einer Schraube am Poti befestigt.

Das Gebilde ist so schlank, dass es sogar außerhalb des Cabs zusammengebaut und durch die vorhandenen Bohrungen eingesetzt werden kann. Erste Tests müssen noch etwas warten, da das Harz erst durchtrocknen muss.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Virtueller Pinball – Langzeitprojekt – Teil 41

  1. Pingback:Alte Sachen wieder entdeckt… – Konsolenhalde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse folgende Aufgabe, damit ich sicher bin, dass du kein Bot bist. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.