Mein kleines Frust-Posting

Wie langweilig hier doch so einiges geworden ist. Kommentare gab es so gut wie nie und die Besucherzahlen gehen zurück. Naja, diese Seite war nie als Publikumsmagnet geplant … aber dennoch etwas enttäuschend. Fast alle Zugriffe werden von Suchmaschinen generiert und Erwähnung findet so manches meiner Projekte nur in Form von Bilderklau auf anderen Seiten.

Stecker ziehen? Jetzt? Erst noch warten? Ich weiß es nicht. Ich werde meine Projekte weiterführen, aber die Lust etwas davon zu veröffentlichen hält sich in Grenzen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Mein kleines Frust-Posting

  1. Pixelfanatic sagt:

    Ich schau noch regelmäßig vorbei 😉
    Das Gefühl kenne ich: Im Grunde genommen will man nur für sich ein Blog führen – aber wenn so gar keine Resonanz zu vernehmen ist wirds frustrierend. Das war mitunter der Grund warum bei mir die letzten Monate nix los war – das und mein bis vor kurzem bedenklicher Gesundheitszustand, wodurch ich den Kopf nicht frei genug hatte um mich auf meine Projekte zu konzentrieren.

    Lass den Kopf nicht hängen. Vielleicht solltest du dir mal überlegen dein Blog in englisch zu führen. In meinen englischen Blog habe ich 69 Follower, im deutschen einen – und das ist meine Frau 😉
    Gleichzeitig ist das eine schöne Übung das eingerostete Englisch aufzubessern…

    Ach ja: Ich bin übrigens echt neidisch wegen deinem 3D Drucker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse folgende Aufgabe, damit ich sicher bin, dass du kein Bot bist. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.