Amstrad – GX4000 … es ist geschafft.

Ich muss ja sagen, dass der GX4000 die pflegeleichteste Konsole ist, die ich besitze. RGB-Mod ist nicht notwendig, da von Haus aus enthalten. Und das Anfertigen eines Epromboards fiel mir nie leichter. Modul öffnen, Original-Eprom (kein Maskrom) auslöten, Sockel einlöten, Gehäuse etwas bearbeiten, Eproms brennen, fertig.


Innerhalb von zwei Stunden war das Ganze fertig und ich im Besitz eines nahezu kompletten GX4000-Spiele-Sortiments.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Amstrad – GX4000 … es ist geschafft.

  1. Pingback:Konsolenhalde » Blog Archive » Amstrad – GX4000 … auf ein Neues!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse folgende Aufgabe, damit ich sicher bin, dass du kein Bot bist. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.